Team Management Systems

Die verschiedenen Teamrollen in Ihrem Unternehmen

Sie wollen die Stärken Ihres Teams und besser kennen- und nutzen lernen? Ein Bewusstsein für die individuellen Stärken des einzelnen entwickeln und gleichzeitig eine „Gebrauchsanweisung“ für effektive und wertschätzende Kommunikation mit ihren Kollegen erhalten? Mit dem Team Management System von Margerison-McCann erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam Ihr Team Profil.

Das Team Management System ist eine Familie von wissenschaftlich fundierten, psychologischen Instrumenten, die seit 1985 entwickelt und erforscht werden. Der stärkenorientierte Ansatz beruht auf Beobachtungen in der realen Unternehmenspraxis und der Auswertung von über 1,5 Millionen Profilen in mehr als 190 Ländern. Das am weitesten verbreitete Instrument ist das Team Management Profil.

Warum sind einige Teams erfolgreicher als andere und das bei vergleichbaren Arbeitsbedingungen? Diese Fragestellung untersuchten die Managementforscher Dr. Charles Margerison und Dick McCann. Sie stellten fest, dass die erfolgreichen Teams acht Tätigkeitsbereich abdecken, während in weniger erfolgreichen Teams ein oder mehrere dieser Tätigkeitsbereiche fehlen. Sie stellten auch fest, dass die meisten Menschen von sich aus gerne in zwei oder drei dieser acht Tätigkeitsbereich arbeiten und dabei sehr gute Ergebnisse erzielen. Bereiche, die sie nicht mögen vernachlässigen sie.

Jedes Team Management Profil entsteht durch die Auswertung eines Online-Fragebogens mit 60 Fragen, der in rund 20 Minuten bearbeitet werden kann. Im ausführlichen Feedback (28 bis 30 Seiten) erhält jedes Teammitglied eine wertschätzende Beschreibung seiner Arbeitspräferenzen.

Die Trainer erhalten zusätzlich einen übersichtlichen Teamstatus, der neben den Stärken des Teams auch jene Arbeitsbereiche identifiziert, für die das Team noch nicht optimal aufgestellt ist. Wenn mehrere Teams, etwa Vertriebsbereiche, Marketing oder Controlling zusammenarbeiten, können gemeinsame Teamanalysen die Kooperation verbessern.


Das Team Management Rad beschreibt acht Teamrollen:

  • Informierter Berater (sammelt gern Informationen und gibt diese weiter)
  • Kreativer Innovator (tüfftelt gern kreative Ideen und neue Arbeitsansätze aus)
  • Entdeckender Promotor (entdeckt gerne neue Möglichkeiten, hält Ausschau nach neuen Chancen und macht sie bekannt)
  • Auswählender Entwickler (arbeitet gern daran, Alternativen zu analysieren und Ideen zu entwickeln, die die praktischen Gegebenheiten der Organisation berücksichtigen)
  • Zielstrebender Organisator (drängt gern voran, damit Resultate erzielt werden)
  • Systematischer Umsetzer (arbeitet gern auf systematische Art und Weise um Arbeiten zu erledigen und Leistungen zu erbringen)
  • Kontrollierender Überwacher (hat Freude daran, sich auf die detailorientierten und qualitätssichernden Aspekte seiner Arbeit zu konzentrieren)
  • Unterstützender Stabilisator (achtet darauf, dass Standards gesichert und Werte aufrechterhalten werden, damit das Team hervorragend arbeiten kann)

Diese Teamrollen zeigen u.a.

  • Welche Tätigkeiten bei der Arbeit bevorzugt werden und wie Arbeiten angegangen werden
  • Was man als Kollege oder Führungskraft berücksichtigen sollte, damit die Zusammenarbeit gelingt
  • Ob man ein Team verstärken oder mit geänderter Strategie führen sollte, damit niemand Energie in Arbeitsfunktionen steckt, für die er nur geringe Präferenz hat

In jedem Training ergibt sich dabei eine entscheidende Erkenntnis: Alle Teamrollen sind für den Erfolg eines Teams wichtig und damit wertzuschätzen.

Ihr Nutzen aus dem Team Management System:

Das Team Management Profil bringt für alle Beteiligten Klarheit, die den Wertbeitrag jedes einzelnen bewusst macht. Damit gewinnt das ganze Team ein Bewusstsein für die gegenseitigen individuellen Stärken und die Stärken des Teams. Die Leistungsfähigkeit des Teams wird erhöht: Sie stärken Stärken und fokussieren automatisch auf das Potential der Mitarbeiter.

Die Teams erhöhen ihre Fähigkeit zur Selbstorganisation und übertreffen ihre Ziele. Starke Teams arbeiten selbstverantwortlicher. Führungskräfte können sich dadurch zielgerichteter auf die eigentliche Arbeit im Unternehmen konzentrieren und ihre Kompetenzen besser einsetzen.

Darüber hinaus fördern die Profile gegenseitiges Verständnis und Respekt am Arbeitsplatz. Konflikte, die oftmals aus Unkenntnis der unterschiedlichen Arbeitspräferenzen einzelner Teammitglieder entstehen, können vermieden oder aufgelöst werden.

(Quelle: https://www.team.energy/instrumente/team-management-profil/)

Das Team Management Rad von Margerison-McCann ist ein geschütztes Warenzeichen. Abdruck mit freundlicher Genehmigung von TMS Development International Ltd, York/UK. www.tmsdi.com.