Die Chancen im Anderssein.

In unserer globalisierten Welt wird von Fach- und Führungskräften, die mit internationalen Geschäftspartnern und Kunden in Kontakt stehen, oder von Mitarbeitern in internationalen Teams zunehmend interkulturelle Kompetenz erwartet. Es gilt, in der Zusammenarbeit mit Menschen fremder Kulturen deren spezifische Wahrnehmung, ihre Denkmuster und Verhaltensweisen zu erkennen, zu begreifen und diese für den gemeinsamen Erfolg zu nutzen. Dies erfordert Feinfühligkeit und Selbstvertrauen sowie das Einbeziehen früherer Erfahrungen ohne Vorurteile. Ebenso wichtig ist es jedoch auch, eigene Standpunkte klar und deutlich zu vermitteln und flexibel zu reagieren. Diese Fähigkeiten sind – im optimalen Fall – bereits vorhanden, aber auf jeden Fall erlernbar.

Unsere kulturallgemeinen Trainings zur Förderung der interkulturellen Kompetenzen von Führungskräften und Mitarbeitern machen mittels praxisbezogener Übungen und Anschauungsmaterial fit für den souveränen Umgang mit anderen Kulturen.

Teilnehmer-Nutzen:

  • Sie erhalten ein Orientierungssystem, um sich auf andere Kulturen einzustellen
  • Sie lernen, Gemeinsamkeiten und Andersartigkeiten synergetisch zu nutzen
  • Sie erfahren, wie Sie eigene Vorurteile gegenüber anderen Kulturen kritisch reflektieren
  • Sie fördern Ihre eignen Stärken, Ihre Empathie und Ihr Selbstbewusstsein

Themeninhalte eines Trainings:

  • Kulturmodelle und ihre Wirkung sowie deren praktische Anwendbarkeit
  • Wie kulturgeprägte Werte und Normen die Kommunikation beeinflussen
  • Vorurteile und Stereotypen
  • Unterschiedliche kulturbedingte Kommunikationsstile und Kommunikationstypen
  • Interkulturelle Konfliktsituationen erkennen und lösen
  • Teamentwicklung und Zusammenarbeit in internationalen Teams